Ausgezeichnet mit dem German Design Award 2017

Montag, 24. Oktober 2016, 7:19 Uhr

Der German Design Award ist einer der anerkanntesten Designpreise weltweit und auch über den Fachbereich Design hinaus genießt er ein hohes Ansehen. Wir waren deshalb auch dieses Jahr wieder sehr glücklich eine der begehrten Nominierungen annehmen zu dürfen. Die Nominierung im Bereich Excellent Communication Design – Editorial Design wurde für die Referenzbroschüre „Goldstücke“ vergeben. Auch unser Klient, die J. Morita Europe GmbH mit Sitz in Dietzenbach, sah die erfolgreiche Zusammenarbeit durch das Gremium des Rat für Formgebung aus Frankfurt am Main bestätigt.

Durch das einzigartige Nominierungsverfahren werden nur solche Produkte und Kommunikationsdesignleistungen zur Teilnahme eingeladen, die nachweislich durch ihre gestalterische Qualität herausragen“

Heute freuen uns wir uns noch mehr darüber – denn wir dürfen verkünden, dass eben diese ausgewählte Jury unserem Produkt die Auszeichnung „German Design Award – Special Mention 2017“ verleihen wird. Die Verleihung findet Anfang 2017 in Frankfurt statt und wir freuen uns die Urkunde auf der jährlichen Award-Gala persönlich entgegennehmen zu können. Besonderer Dank gilt dafür natürlich auch unserem Klienten und der Projektverantworltichen Frau Julia Meyn – ohne das große Vertrauen und die gestalterische Freiheit sind außergewöhnliche Projekte in dieser Form nicht möglich. Es ist ein wunderbares Gefühl wenn der gezeigte Ehrgeiz und die tolle Leistung der Kollegen und Partner am Ende mit einer solchen Auszeichnung belohnt werden kann. Special Mention

„Mit dem Prädikat Special Mention werden Arbeiten gewürdigt, deren Design besonders gelungene Teilaspekte oder Lösungen aufweist – eine Auszeichnung, die das Engagement von Unternehmen und Designern honoriert“

Projekt: Goldstücke – Referenzborschüre der Kieferorthopädie Klient & Leitung: J. Morita Europe GmbH, Frau Julia Meyn Design: jo’s büro für Gestaltung





Stichwörter: , , , , , , , , ,

Kategorisiert in: ,