Sweetest Choice – der Eigenversuch

Mittwoch, 12. Juni 2013, 10:56 Uhr

Seit Mitte des Jahres 2012 dauerte die Arbeit an der Marke, den Verpackungen und des Webshops zu Sweetest-Choice an. Jetzt endlich ist das Projekt in der finalen Phase fertiggestellt und der Shop ist online. Die Produkte verlassen an die verschiedenen Kunden das Lager und bald stehen in vielen Schränken die Backmischungen mit der Gestaltung von jo’s büro. Da dachte ich mir (eigentlich durch meine Freundin dazu getrieben keine Backmischungen zuzubereiten): das muss getestet werden!

Ich habe mir den Schoko-Orangenkuchen für meinen Eigenversuch ausgesucht. Ich glaub das Label gefiel mir während der Kreation schon am besten.

Sweetest Choice Eigenversuch Würzburg

Verpackung

Die Rückseite verrät: Eier, Wasser, Magarine und die Backmischung einfach zusammenrühren und: FERTIG!

 

Eigenversuch Sweetest Choice Würzburg

Ab in die Kuchenform

Das funktionierte für einen Backanfänger wie mich wirklich super schnell und auch sehr simpel, toll – Backen is ja einfach! Das ganze in eine Kuchenform und ab dafür in den Ofen.

Danach abkühlen lassen und die Schokoglasur (selbstverständlich auch von Sweetes-Choice) drüber und TADA, der Kuchen war fertig.

Eigenversuch Sweetest Choice Würzburg

Fertiger Kuchen

 

Selbst der Kritikerin der Backmischungen im Allgemeinen hat es sehr gut geschmeckt und der Kuchen konnte in Form, Konsistenz und Geschmack völlig überzeugen. Klares Fazit: nicht nur schöne Verpackung. Für Kuchenknappheit bei spontanen Kaffeebesuchen genau das richtige!

Hier gehts zur Referenzseite





Stichwörter: , , , ,

Kategorisiert in: ,