who you gonna call? callheinz!

So heißt das neue Pilotprojekt der Landkreise Schweinfurt und Kitzingen, dem sich in Zukunft noch weitere Landkreise anschließen werden. callheinz ist ein smarter und flexibler Mobilitätsservice und erweitert damit den bestehenden ÖPNV, indem er Lücken im Busnetz schließt. Unsere Aufgabe war es, dem neuen Mobilitätsmodell einen Namen zugeben, die Marke zu gestalten und die gesamte Kampagne zu planen, zu designen und auch umzusetzen.

Entwicklung Markenname

Das Naming des Projektes wurde in Zusammenarbeit mit der Schreiberei Eder entwickelt. So entstand ein Markenname mit sympathischem und eigenständigem Charakter, auf dessen Basis wir insgesamt 5 kreative Slogans entwickelt haben, die spielerisch mit dem Naming umgehen.

Inhaltlich deutet der Name so bereits auf den Angebotskern hin, nämlich „jemanden rufen, wenn ich Mobilität benötige“. Und wer im Englischen nicht ganz so sicher ist, macht aus callheinz dann eben Karl-Heinz. So oder so: callheinz ist ein Name, der schnell in die gesprochene Sprache übergeht.

Slogans und Headlines

callheinz soll Menschen helfen, schneller und leichter an ihr Ziel zukommen. Denn: Das Leben läuft eben nicht immer nach Fahrplan. Deshalb schaffen wir eine positive Marke, die Lust auf den neuen Mobilitätsservice macht und nehmen Abstand von leeren, werblichen und emotionslosen Versprechungen. Wir rücken unsere Zielgruppe ins Zentrum und so werden sie selbst zu Botschafter*innen, die erklären, wofür sie callheinz alles nutzen können: ob zum Sport, zum nächsten Arzttermin oder einfach wieder nach Hause.

Verspieltes Kampagnendesign

Eine bunte Farbpalette, eine positive Bildwelt, die Schleife als verbindendes Gestaltungselement zusammen mit einer modernen, serifenlosen Schrift gibt callheinz einen charmanten und zeitgemäßen Auftritt, der nicht nur die junge Zielgruppe anspricht. Besonders die Schleife taucht immer wieder in den Medien auf und verbindet alle unterschiedlichen Kanäle miteinander.

Medien der out-of-home-Kampagne

Insgesamt gestalteten wir über den Zeitraum von 5 Monaten über 15 verschiedene Medien, um in der Kampagne über möglichst viele Kanäle die unterschiedlichen Zielgruppen abzuholen: Von der individualisierten Großfläche über Plakate, Postkarten und natürlich Fahrzeuge und Haltestellenschilder.

Das Herzstück: Die callheinz-Fahrzeuge

Auch hier finden die typischen Gestaltungselemente Anwendung: Von leuchtenden Farben, witziger Headline und unserer Schleife, die sich einmal um das Auto schlängelt, entsteht so ein Fahrzeug mit hohem Wiedererkennungswert.

Informations- und Kommunikationsmaterial

Anstatt eines üblichen Wickelfalz-Flyers gestalteten wir einen Leporello-Treppenfalz-Flyer, der sich inhaltlich logisch aufklappen lässt. Durch die Farbwelt schaffen wir es die Inhalte gut voneinander abzugrenzen und auch hier verbindet unsere Schleife alle Themen miteinander.

Social Media und Onlinemarketing

Da der Fahrdienst sehr landkreisspezifisch ist, verzichten wir auf einen eigenen callheinz-Account, sondern holen die Leute dort ab, wo sie sind: Bei den Landkreisen. So haben wir Postings erstellt, welche auf den jeweiligen Landkreis-Accounts auf Instagram oder Facebook gepostet werden.

Erklärvideo

Um callheinz schnell und einfach zu erklären, haben wir ein Video animiert, welches in circa 2 Minuten auf die Funktionsweise und den Ablauf eingeht und visuell verständlich darbietet. Dafür haben wir eigene Illustrationen im Stile der callheinz-Marke erstellt und durch Bewegung lebendig gemacht. Das volle Video findet man bald auf callheinz.de

Webdesign der callheinz-Landingpage

Die Gestaltung der Webseite ist angelehnt an den Infoflyer und funktioniert auf gleiche Art und Weise: Die unterschiedlichen Farbflächen helfen, die Inhalte zu strukturieren und voneinander abzugrenzen. Individuell gestaltete Icons erklären hier den Ablauf des Service. Und da in Zukunft hoffentlich noch weitere Landkreise dazukommen werden, gibt es eigenständige Subseiten, auf dem landkreisspezifische Infos die Webseite abrunden. Umgesetzt wurde sie schließlich von unserem Partner regiogate. Ihr findet die Website hier.

Hier startet callheinz: Die Haltepunkte

Damit die Nutzer*innen wissen, wo sie auf callheinz warten werden, gibt es ein Haltestellensystem. Neben den tatsächlichen Bushaltestellen erweitern die callheinz-Haltepunkte (mit callheinz-Halteschild) das System, um so noch näher an den Kund*innen zu sein und die Laufwege zu verkürzen.

Kinderleichte Buchung direkt am Smartphone

Die Buchung mit callheinz funktioniert ganz einfach. Entweder per Telefon unter 0800/456 0011 oder direkt per kostenloser App am Handy.

Die Marke zum Mitnehmen

Zum Start des neuen Mobilitätsservices wurde eine Aktion geplant, bei der es darum ging, die Bevölkerung von Schweinfurt und Kitzingen auf das Angebot aufmerksam zu machen. Dafür haben wir entsprechende Giveaways gestaltet, wie zum Beispiel Postkarten, eine Stofftasche oder Taschentücher, womit man die Telefonnummer immer griffbereit hat.

Visuelles Leitsystem

Um den Ablauf des Prozesses einfach darzustellen, haben wir eine passende Iconografie gestaltet, ganz im charmanten look & feel von callheinz.

Diese taucht in allen Medien konsistent auf und gibt den Informationen einen zusätzlich ganz eigenen Charakter.

Wir freuen uns über den erfolgreichen Launch der Marke und das durch alle Zielgruppen-Bereiche durchweg positive Feedback – also los geht’s: callheinz!

Weihnachtspause 2021

Winterpause

Unser Büro befindet sich vom 21.12.2023 bis einschließlich dem 05.01.2024 in der Winterpause.

Wir melden uns auf Ihre Nachricht im neuen Jahr schnellstmöglich zurück!

Los… Such!